Hol dir die FSV app für dein Handy -> Infos gibt es hier.

FSV 1 1 - 1 SuS Langscheid/Enkhausen

17.02.2019 - 15:00 Uhr - Aatalstadion

Vorbericht:

+++ Der Ball rollt wieder im Aatalstadion +++

Nach einer kurzen Winterpause wird es am Sonntag wieder ernst für die Erste Mannschaft. Nach dem abgesagtem Spiel gegen die Sportfreunde Hüingsen in der letzten Woche soll es an diesem Sonntag dann endlich klappen. Zu Gast im Aatalstadion wird der Tabellendritte SuS Langscheid/Enkhausen erwartet, der einen Sieg braucht um den Anschluss nach oben zu halten. Also kommt zum sportlichen Jahresanfang direkt ein dickes Brett in die Aatalhölle und wird die Jungs vor eine große Herausforderung stellen. Dennoch will man die Heimstärke aus dem Vorjahr auch im Jahr 2019 wieder unter Beweis stellen und auch den Topteams der Liga Punkte abnehmen.
Im Hinspiel tat sich die Truppe von Coach Nolte sehr schwer und musste mit einer 1:5 Niederlage die Heimreise antreten. Ein solches Ergebnis soll diesmal in der Heimat verhindert werden!

Bei vorhergesagten 14°C wird das Spiel voraussichtlich im Aatalstadion auf Rasen stattfinden. Ein super Wetter, um den Sonntag mit Kids und Familie an der frischen Luft und am Sportplatz zu verbringen. Schaut vorbei!

 FSV 1 🆚 SuS Langscheid/Enkhausen
📍 Aatalstadion
🕞 17.02.2019 – 15:00 Uhr
Für die Zweite steht diese Woche noch ein Testspiel an. Am Samstag reisen die Jungs von Jerry nach Mastbruch, um dort gegen deren Zweite zu testen. Anstoß der Partie ist bereits um 11:30 Uhr.


Spielbericht:

Eine starke Leistung zeigte das Team von noch FSV-Trainer Christian Nolte zum Rückrundenauftakt im Aatalstadion. Auf schwerem Geläuf war es ein körperbetontes aber faires Spiel mit wenigen Torchancen. In der ersten Halbzeit gab es hüben wie drüben keine wirkliche Torchance. Lediglich ein scharf hereingespielter Ball des Rechtsaußen von Langscheid wurde gefährlich aber konnte von seinem Mitspieler frei vor dem Tor (zur Überraschung einiger) nicht verwertet werden. Die Szene erinnerte ein wenig an Mario Gomez gegen Österreich und somit ging es dann mit einem 0:0 in die Halbzeit. Für die junge FSV-Elf war es dennoch ein guter und couragierter Auftritt, besonders nach der schlechten Leistung im Hinspiel in Langscheid, als man mit 1:5 verlor.
Man merkte schon über die erste Hälfte, dass heute mehr drin sein sollte. So ging es dann auch in die zweite Hälfte. Hochmotiviert und mit einer Umstellung um mehr Zugriff im Zentrum zu bekommen, startete man in den zweiten Durchgang. Vor knapp 180 Zuschauern gab es dann auch endlich wirkliche Torchancen. Die FSV erhöhte den Druck nach vorne und konnte die Konter des Gegners meist früh unterbinden. So war auch in Halbzeit 2 vom Gast nicht all zu viel zu sehen. Auf dem immer schlechter werdenden Geläuf scheiterte erst Christopher Riepe mit einem Kopfball am Gästetorwart, kurz drauf Henna mit einem Lupfer knapp drüber und auch Julian Blomes‘ Tor wurde wegen Abseits aberkannt…
Doch dann in der 88 Spielminute wurde das Chancenplus auch genutzt. Nach feinem Zuspiel von Julian Blome in die Schnittstelle der Abwehr kam Hendrik frei vor den Gästekeeper zum Zug und wählte diesmal nicht die Option Lupfer. Gekonnt schob er den Ball zum umjubelten 1:0 in die Maschen! Kurz darauf ging es dann in die Nachspielzeit. 3!!! Minuten zeigte der Schiedsrichter an und diese sollten auch leider 1 Minute zu viel sein. In der letzten Minute der Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter dann einen fragwürdigen Freistoß an. Gut möglich, dass der Gegenspieler auch einfach nur auf dem Geläuf ausgerutscht ist, aber ein wirkliches Foul war es wohl nicht. Auch danach gab es eine weitere fragwürdige Entscheidung. Der hereingespielte Ball wurde gefährlich da einige Gästespieler im 5 Meterraum Torwart Lukas behinderten und dieser zum Unmut von vielen Zuschauern zufolge klar gefoult wurde, die Pfeife aber stumm blieb… Ein Spieler der Gäste schaltete schnell und schob den Ball aus dem Gewusel zum 1:1 ein… Sehr schade, da man über 90 Minuten kaum eine zählbare Torchance zu ließ.

Unterm Strich ein starker Rückrundenauftakt im heimischen Aatalstadion. Wieder einmal konnte man ein Topteam der Liga zu Hause ärgern und mit einem Quäntchen Glück wäre auch ein Sieg drin gewesen. Schade drum!
Nächste Woche geht es dann bereits am Samstag nach Müschede, damit die Jungs in Leiberg den Karneval genießen können!

#forzafsv #effesvau #aatalstadion #heimspiel #weitergehts