Hol dir die FSV app für dein Handy -> Infos gibt es hier.

LED Flutlichtumbau in Leiberg

01.07.2019

Projekt-Titel:

KSI: LED Flutlichtumbau in Leiberg

Laufzeit:

01.06.2019 – 31.05.2020

Förderung:

Das Projekt wird mit einer Förderquote von 25 % durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. 
Förderkennzeichen: 03K11478

Projektträger Jülich:

Für das BMU übernimmt der Projektträger Jülich (PTJ) der Forschungszentrum Jülich GmbH die Antragsbearbeitung, wissenschaftliche und administrative Begleitung sowie die fördertechnische Abwicklung der Projekte.

Weitere Informationen hierzu: Projektträger Jülich.

Bauherr:

FSV Bad Wünnenberg-Leiberg

Planer:

Fa. Lodenkemper GmbH, Ahlen-Dolberg

Gewerk Flutlicht:

Fa. SPIE SAG GmbH, Wuppertal

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen“

Auf unserer Sportanlage wurden unsere „alten“ nicht mehr alltagstauglichen Halogen-Metalldampflampen gegen neuere geregelte LED Leuchten ausgewechselt. In einem Förderprogramm des Bundesministerium für Umwelt (BMUB) können kommunale Sanierungsprojekte, durch die sich mindestens 50 % des CO2 – Ausstoßes einsparen lassen gefördert werden. Auf Grund dieser Möglichkeit haben wir an das Bundesministerium einen Förderantrag für „Hocheffiziente Außenbeleuchtungstechnik“ gestellt. Zuwendungsgeber: das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Vom Bundesministerium wurde uns am 30.04.2019 ein positiver Zuwendungsbescheid zugeschickt. Bei dem uns eine Förderquote von 25 % zugesichert wurde. Die Umbaumaßnahmen für die Auswechslung der Beleuchtung konnte im Jahr 2019 realisiert werden. 

Ziel und Inhalt: CO2– und Stromeinsparungen